Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Parkraumbewirtschaftung
09.12.2009
In der 29. ordentlichen Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow (BVV) vom 9. Dezember 2009 hat eine von SPD, Linken und Bündnis 90/ Die Grünen getragene Mehrheit dem Wirtschaftsplan zur Einführung einer Parkraumbewirtschaftung im Pankower Ortsteil Prenzlauer Berg zugestimmt. Nur die Verordneten von CDU und FDP wiesen die Planungen zurück, da nach ihrer Einschätzung mit massiven Defiziten für den ohnehin schon stark verschuldeten Bezirk zu rechnen ist.
 
19.06.2009
Am 17. Juni 2009 hat die Pankower Bezirksverordnetenversammlung (BVV) mehrheitlich den Weg für die Einführung der Parkraumbewirtschaftung in weiten Teilen des Prenzlauer Bergs frei gemacht. Die CDU Pankow begleitet die Einführung kritisch. Das Hauptproblem der fehlenden Parkplätze wird durch die Bewirtschaftung nicht gelöst. Ca. 19.000 Parkplätzen im öffentlichen Raum und in Parkhäusern stehen ca. 27.000 gemeldete Kraftfahrzeuge im Prenzlauer Berg gegenüber. Die Bewirtschaftung wird auf die Anwohner keinen Einfluss haben, so dass das Grundproblem bestehen bleibt.
 
08.03.2009
Am 5. März fand im Bezirksamt Pankow in der Fröbelstraße eine Anhörung zum Thema Parkraumbewirtschaftung im Prenzlauer Berg statt. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD Nordost) lud interessierte Bürger und Experten zu einer fachpolitischen Veranstaltung ein. Ca. 50 Bürger versammelten sich im großen Saal des Hauses 7, um sich über die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie des Verkehrsplanungsbüros LK Argus zu informieren, die eine Einführung der Bewirtschaftung in Teilen des Prenzlauer Berges empfiehlt. Die Studie finden Sie im Anhang dieses Artikels.
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon